Løvbjerg führt in allen Filialen elektronische Regaletiketten ein

Dänische supermarktkette führt in allen filialen ESL ein

Der in Privatbesitz befindlichen dänischen Supermarktkette Løvbjerg geht es gut; sie hat sich im Jahr 2020 mit einem Wachstum von 18% hervorragend entwickelt. Die Kette investiert daher in Modernisierungsmaßnahmen und digitale Initiativen. Erst kürzlich hat Løvbjerg in allen Filialen elektronische Regaletiketten (ESL) eingeführt.

Trotz Corona verzeichnet die Supermarktkette Løvbjerg mit insgesamt 15 Standorten in Dänemark in allen Filialen ein stabiles Wachstum. Das ermöglicht einen optimistischen Blick in die Zukunft. 2022 wird Løvbjerg zusätzlich einen großen neuen Supermarkt in Esbjerg eröffnen.

Das familiengeführte Unternehmen wird auf eine sehr besondere Weise nach dem Prinzip ‘Freiheit mit Verantwortung’ geführt. Løvbjergs CEO, Jesper Due, zufolge bedeutet dies, dass talentierte Personen eingestellt werden, die die Freiheit haben, Filialen zu entwickeln. Das ist eine besondere Stärke in Zeiten der Krise. Er sagt:

Die Filialen haben die Freiheit sich anzupassen und sich zu entwickeln – das ist ein klarer Vorteil in der Corona-Situation, die schnelles Handeln erfordert.

Momentan fließen massive Investitionen in die Modernisierung. So hat Løvbjerg gerade eben erst in allen Filialen elektronische Regaletiketten eingeführt. Es ist eine Lösung des IT-Unternehmens Delfi Technologies.

“Wir haben verschiedene digitale Initiativen in die Wege geleitet. Mit ESL können wir eine große Anzahl an Arbeitsstunden reduzieren und diese Ressourcen für andere Aufgaben im Geschäft nutzen."
Jesper Due, CEO bei Løvbjerg

Spart Ressourcen und steigert den Kundenservice

Die Einführung der elektronischen Regaletiketten ist Teil von Løvbjergs digitaler Entwicklung, die es auch ermöglicht, zum Selbstabholen online zu bestellen und zu bezahlen.

Wir haben verschiedene digitale Initiativen in die Wege geleitet. Mit elektronischen Regaletiketten können wir eine große Anzahl an Arbeitsstunden reduzieren und diese Ressourcen für andere Aufgaben im Geschäft nutzen. Gleichzeitig steigert es unseren Kundenservice, da wir den richtigen Preis an den Regalen zusichern, sagt Jesper Due und fährt fort:

Darüber hinaus geben uns die elektronischen Displays neue Möglichkeiten in unserem Marketing. Zukünftig wird es sowohl leichter als auch schneller neue Kampagnen zu starten, z.B. wenn wir für eine Produktgruppe die Preise für eine bestimmte Zeit um 25% reduzieren.

neue Technologie schafft mehr möglichkeiten

Obwohl andere Supermärkte die elektronische Preisauszeichnung bereits seit langem nutzen, wartete Løvbjerg mit dieser Investition. Nach Jesper Due war erst jetzt die Zeit dafür bei Løvbjerg reif.

Ich habe bei der Einführung der elektronischen Regaletiketten zu meiner Zeit bei der Salling Group mitgewirkt; aber damals war die Technologie noch eine ganz andere und hat noch viele Ressourcen beansprucht. Seitdem hat sie sich stark entwickelt und wir erhalten heute durch die neue Technologie deutlich mehr Möglichkeiten, erklärt er.

Jesper Due arbeitet seit 7 Jahren bei Løvbjerg und war vorher über 20 Jahre sowohl in den Filialen als auch in der Zentrale bei Føtex / bei der Salling Group.

Kompletteinführung – innerhalb eines monats in alles Filialen in betrieb

Løvbjerg wollte eine Kompletteinführung der Delfi Technologies-Lösung, damit alle elektronischen Regaletiketten in allen Filialen gleichzeitig eingeführt werden. Auf diese Weise konnte die Kette gleich von Beginn alle Vorteile vom Wechsel von der Papier- zur elektronischen Preisauszeichnung nutzen. Außerdem suchte Løvbjerg nach einer Lösung, die ihren Ansprüchen bei der Flexibilität und der Skalierbarkeit gerecht wird. Aus diesem Grund fiel die Wahl auf Delfi Technologies.

Wir arbeiten mit Delfi Technologies zusammen, weil es für uns die richtige Lösung ist. Alle Filialen haben in weniger als einem Monat elektronische Regaletiketten bekommen – das ist sehr effizient. Gleichzeitig ist es sehr einfach aufzustocken, wenn wir mehr Displays oder welche in anderen Größen brauchen oder sogar eine komplett neue Filiale zugefügt werden soll, sagt Jesper Due.

bessere sichtbarkeit und klare signale

Die Supermarktkette hat sich bewusst für die größeren Regaletiketten entschieden und einige Zeit für die optimale Darstellung und das richtige Layout der Displays investiert. Die Regaletiketten sind vollgraphisch. Das bedeutet, die Kette kann prinzipiell jeden gewünschten Inhalt darstellen, wie z.B. Logos, Symbole oder andere graphische Elemente. Auch der Preis ist ein entscheidender Faktor bei Løvbjerg. Es ist wichtig, dass der Preis klar und deutlich sichtbar ist.

Mit dieser Lösung versichern wir eine klare Sichtbarkeit und senden deutliche Signale, wenn ein Artikel im Angebot, organisch oder in Dänemark produziert ist. Das bedeutet viel und gibt uns einige wesentliche Möglichkeiten in Bezug auf unsere Kunden, sagt Jesper Due.

Über LØVBJERG

Løvbjerg ist Dänemarks größte familiengeführte Supermarkt-Kette. Die Wurzeln liegen bereits im Jahr 1926 und heute ist Løvbjerg ein Discounter mit 15 Filialen in Jütland und auf Fünen. Løvbjerg konzentriert sich sehr auf lokale Produkte und eine große Auswahl von Qualitätsprodukten zu geringem Preis.  

 

Wenden sie sich an uns

Auf unserer Kontaktseite finden Sie weitere Möglichkeiten dafür, mit uns Kontakt aufzunehmen.

You must have Javascript enabled to use this form.